HOME ÜBER MICH INFORMATION TERMINVEREINBARUNG RÄUMLICHKEITEN TARIFE KONTAKT

Ärztliche Verordnung / Überweisung

Für Ihre Behandlung benötigen Sie eine ärztliche Verordnung. Diese erhalten Sie von Ihrem Haus- oder Facharzt und muss vor Behandlungsbeginn ausgestellt werden. Grundsätzlich sind, je nach Krankenkasse innerhalb von 13 Wochen, 7 bzw. 10 Behandlungen chefarztfrei. Für Hausbesuche und Folgebehandlungen ist prinzipiell noch vor Behandlungsbeginn die Genehmigung der Kasse einzuholen.   Vom Erfordernis einer ärztlichen Verordnung kann nur Abstand genommen werden, wenn Sie die physiotherapeutische Leistung ausschließlich zur Prävention in Anspruch nehmen. Präventive Leistungen dürfen berufsrechtlich nur an Gesunde erbracht werden. Sollten Sie z.B. unter Schmerzen leiden oder sollten Ihnen andere Leiden bekannt sein oder auftreten, teilen Sie mir dies umgehend mit.

Erstbehandlung, Ablauf, Termine, Absagen, Beendigung

Erstbehandlung Die erste Therapieeinheit beinhaltet eine ausführliche Aufklärung bzgl. Therapieablaufes, Behandlungsplanes, Terminabsage, Verrechnung und Kostenrückerstattung.   Anschließend erhebe ich einen genauen physiotherapeutischen Befund durch Befragung hinsichtlich Ihrer derzeitigen Beschwerden, sowie Ihrer Krankengeschichte, persönlichen Lebensumständen und Bewegungsaktivitäten. Auch von Ihnen unwichtig erscheinende Ereignisse wie z.B. Stürze, Infektionen, Narben oder Ernährungsgewohnheiten können für mich von Bedeutung sein. Basierend auf dieser Befragung wird von mir eine körperliche Untersuchung durchgeführt. Dazu werde ich Sie auffordern, zum Teil, Ihre Kleider abzulegen. Sollte Ihnen dies unangenehm sein, bitte ich Sie, mir dies mitzuteilen.   In weiterer Folge wird das Behandlungsziel definiert. Behandlungsablauf einer Therapieeinheit Ich bitte um Pünktlichkeit. Nachdem ich mehrere Behandlung hintereinander habe, bedeutet ein zu Spät kommen eine verkürzte Therapiezeit (ausgenommen ich verschulde den verspäteten Therapiebeginn). Bitte kommen Sie daher ein paar Minuten vor Ihrem vereinbarten Termin und nehmen Sie im Warteraum Platz. Ich rufe Sie zum Eintreten in den Behandlungsraum auf.   Eine Therapieeinheit beinhaltet jedenfalls einen Wiederbefund (mittels Befragung und Funktionstests) und mehrere, an Ihre Bedürfnisse angepasste, Therapiemaßnahmen wie z.B. von mir gezielt ausgeführte Manuelle Techniken, aktive Übungen usw. Es wird mit Ihnen ein Übungsprogramm erarbeitet. Termine Am Beginn der jeweiligen Therapieserie werden alle Therapietermine vereinbart. Grundsätzlich erfolgen die physiotherapeutischen Behandlungen 2 x pro Woche (Ausnahme: Feiertage, Urlaub, Fortbildungen). Terminabsage Da die täglichen Therapieeinheiten genau geplant sind, ist eine kurzfristige Verschiebung der Therapie nicht möglich. Im Falle einer Verhinderung bitte ich Sie um rechtzeitige Absage (mind. 24 h vor der Therapie), da ansonsten die Einheit in Rechnung gestellt wird. Diese Kosten können nicht beim Krankenversicherungsträger geltend gemacht werden. Behandlungsende Die ärztliche Verordnung begrenzt den Umfang der Behandlung. Sollte eine Behandlung darüber hinaus notwendig sein, benötigen Sie eine neue (falls Sie eine Rückerstattung wünschen auch chefärztlich bewilligte) ärztliche Verordnung.   Die Behandlung endet üblicherweise im Einvernehmen zwischen Ihnen und mir. Sowohl Ihnen als auch mir steht es darüber hinaus frei, die Behandlung jederzeit und ohne Angabe von Gründen abzubrechen. Ich werde mich insbesondere zum Abbruch der Behandlung entscheiden, wenn ich der Meinung bin, dass die Behandlung nicht zum gewünschten bzw. vereinbarten Erfolg führt oder medizinisch-therapeutisch andere Behandlungsmaßnahmen notwendig sind.   Dasselbe gilt, wenn die Behandlung aus therapeutischer Sicht nicht mehr verantwortbar erscheint oder Sie den vereinbarten Zahlungsmodus nicht einhalten. Bei vorzeitiger Beendigung gelangen jene Behandlungssitzungen zur Verrechnung, die Sie tatsächlich in Anspruch genommen haben. Eine Ausnahme stellen nicht rechtzeitig abgesagte Termine dar (siehe Terminabsage).

Verrechnung, Kostenrückerstattung

Therapieverrechnung Als Ihre Wahltherapeutin stelle ich am Ende aller Therapieeinheiten bzw. erbrachten Leistungen eine Honorarnote, die Sie direkt mittels Barzahlung oder Zahlung per Zahlschein begleichen. Anschließend können die Kosten zu einem Teil mit Ihrer Krankenkasse rückverrechnet werden. Rückverrechnung mit Ihrer Krankenkasse Zu Ihrer Honorarnote erhalten Sie ein vorgefertigtes Formular zum Einreichen bei Ihrer Krankenkasse. Schicken Sie das vollständig ausgefüllte Formular, die Originalrechnung, den Einzahlbeleg (entfällt bei Barzahlung), die Überweisung sowie die Bewilligungsbestätigung (falls notwendig) an Ihren Krankenversicherungsträger. Dieser wird Ihnen rückwirkend einen Kostenzuschuss vergüten.
INFORMATION